• Schule
  • Schenken
  • Staunen
Menü anzeigen Suche

   

Endlich Schulkind!!


LIBRO Taferlklassler-Studie zeigt: Eltern und Kinder blicken mit großer Vorfreude auf den 1. Schultag


• 85 % der Eltern und 88 % der Kinder haben ein gutes Gefühl bei der Einschulung

• 89 % der Kinder sind aufgeregt, Mütter sind aufgeregter als Väter

• Schultasche und Schultüte sind Must-haves zu Schulbeginn

• Stationärer Handel Anlaufstelle Nr. 1 bei Schuleinkauf

• 78 % der Kinder bestimmen beim Schuleinkauf mit

 

Guntramsdorf. Der Start in das Schulleben und damit in einen neuen Lebensabschnitt ist mit einer Vielzahl verschiedenster Emotionen verbunden – und zwar sowohl für Kinder als auch für ihre Eltern. Bevor für viele Mädchen und Buben in wenigen Wochen der „Ernst des Lebens“ beginnt, hat LIBRO bei ihren Eltern nachgefragt, wie die Stimmung kurz vor Schulbeginn ist, welche Vorbereitungen getroffen werden und was sich im Vergleich zu früher verändert hat.

Erster Schultag – Freude und Aufregung groß
Ohne Frage ist der Eintritt in den Schulalltag ein wichtiger Schritt für jede Familie. Veränderungen stehen bevor und es gibt viele neue Aspekte zu beachten. Kein Wunder also, dass 65 % der Eltern und sogar 89 % der Kinder im Vorfeld Aufregung verspüren. Doch diese Unsicherheit ist gleichzeitig mit einer große Portion Vorfreude und Stolz gepaart: Der Großteil der Eltern (85 %) und Kinder (88%) ist der Einschulung gegenüber positiv gestimmt. Dabei überwiegt die Freude der Kinder, endlich in die Schule gehen zu dürfen (30 %). Auch nette Lehrer tragen zu einem guten Gefühl bei (17 %), ebenso wie der freundliche Empfang (12 %) in der künftigen Schule (11 %). Bei den Gründen für Besorgnis vor Schulstart steht vor allem der Leistungsdruck und die Befürchtung, dass von den Kindern zu viel verlangt wird, an erster Stelle (13 %), gefolgt von den Anforderungen des Schulsystems (11 %) und der Unsicherheit, wie sich das Kind in der Schule bewähren wird (9 %). *

Vorbereitung ist alles – der Fahrplan zur Schule
Damit der Schulanfang so stressfrei wie möglich verläuft, ist die richtige Vorbereitung das A und O. 68 % der Eltern reden im Vorfeld mit ihren Kindern ausführlich über den Schulbeginn, knapp die Hälfte (48 %) geht bzw. fährt mit dem Kind den Schulweg ab und 43 % besichtigen vorab die Schule. Vier von zehn Kindern gehen früher schlafen und bereiten besondere Kleidung vor. Für ein Viertel der Eltern ist auch Vorbereitung anhand erster Lernübungen im Sommer wichtig. Doch auch der Schuleinkauf ist ein wichtiger Schritt, der vielen Kindern sogar viel Spaß bereitet. 83 % der Eltern kaufen zuallererst eine passende Schultasche, 63% eine Schultüte und 59 % ein Turnsackerl. Dabei darf sich die Mehrheit der Kinder (78 %) aussuchen, welche Schulsachen sie am liebsten hätten. * Dafür ist LIBRO als Nummer 1 bei Schule der richtige Ansprechpartner: „Es ist uns ein Anliegen, die Wünsche und Bedürfnisse der Eltern und Kinder genau zu kennen. Der Schulstart ist für viele Familien eine Herausforderung, bei der wir mit geeigneten Services und Produkten unter die Arme greifen“, so Mag. Michael Kremser, LIBRO Geschäftsführer.

Damals wie heute: Kein Schulstart ohne Schultüte
Den Brauch der Schultüte gibt es schon lange und er ist einfach nicht wegzudenken, wenn Kinder zum ersten Mal die Schulbank drücken. Viele bunte, kreative Variationen und tolle Füllungen tragen dazu bei, aus dem besonderen Tag ein unvergessliches Erlebnis zu machen. 79 % der Eltern sind davon überzeugt, dass eine Schultüte nicht fehlen darf. Am liebsten gefüllt wird die Schultüte, egal ob gekauft oder selbstgemacht, mit Süßigkeiten (79 %), Stiften (68 %), Linealen (41 %), Stickern (39 %), Pixi-Büchern (29 %), Stempeln (18 %) und Stofftieren (15 %). *

„Die Schultüte ist nicht nur ein Symbol für den Schulstart, sondern soll auch als zusätzliche Motivation für Schülerinnen und Schüler dienen. Mit unserem umfassenden Angebot an Schultüten wollen wir dazu beitragen, dass Kinder voller Vorfreude auf den ersten Schultag blicken. Wenn sie anschließend das Kinderzimmer zieren, sollen sie vor allem an die tollen und aufregenden Ereignisse des ersten Schultags erinnern“, so Kremser.

Stationär vs. Online – Schuleinkauf leichtgemacht
Die Verantwortung für den Schuleinkauf liegt überwiegend bei den Müttern, so sind es 90 % der Mütter, die sich alleinig darum kümmern, bei den Vätern sind es 8 %. Nur selten wird der Schuleinkauf von Eltern als gemeinsame Aufgabe gesehen (2 %). Auch bei der Frage nach dem Einkaufsort, gibt es eine eindeutige Tendenz: Der Großteil der Eltern (87 %) kauft die Schulsachen hauptsächlich im stationären Handel, nur 2 % hauptsächlich online und 11 % zu gleichen Teilen on- und offline. *

„Trotz der zunehmenden Digitalisierung und dem stetigen Aufschwung des Online-Handels, zeigt das Ergebnis doch sehr klar, dass beim Schuleinkauf auf die Vor-Ort-Erfahrung vertraut wird. Häufig recherchieren Eltern vorab online, jedoch wird nach wie vor viel Wert auf das Einkaufserlebnis in den Filialen gelegt – insbesondere beim Kauf der allerersten Schultüte“, erklärt Kremser.

Von Ausflügen und Familienfeiern – Großevent erster Schultag
Damit der erste Schultag noch lange in schöner Erinnerung bleibt, gibt es auch so einige Aktivitäten, die von den Eltern für ihre Taferlklassler geplant werden. Kleinere Feiern wie ein Familienessen (12 %) und Ausflüge in die Umgebung (10 %) stehen dabei an erster Stelle. Doch auch richtige Feiern mit Familie und Freunden (2 %) sind schöne Möglichkeiten, den besonderen Tag unvergesslich zu machen. * Große Tage feiern Kinder auch gerne in großer Runde. Neben den Eltern sind auch die Großeltern, Geschwister, Paten und Freunde gern gesehene Gäste. Damit die Einschulungsparty auch ein Hit wird, gibt es bei LIBRO alle Partyaccessoires, die das Schülerherz begehrt – von Partyhüten über Piñatas bis hin zu Heliumballonen im Lieblingsdesign.

Im Vergleich zu früher hat sich der Einstieg in den Schulalltag verändert – so geben Eltern einerseits an, er sei heutzutage stressiger und mit mehr Druck für die Kinder verbunden. Trotzdem sind viele der Meinung, dass der Schulstart heute lockerer und kindgerechter ist als früher. *

 

Bildcredit: Libro – Abdruck honorarfrei
* Über die Marktforschung:
˃ Zielgruppe: Eltern von Kindern, die im September 2017 eingeschult werden bzw. Eltern von Volksschülern
˃ Nettostichprobe: 302 Interviews
˃ Stichprobenmethode: Panel-Umfrage anhand des meinungsraum.at online-Panel (dzt. rund 30.000 Panelistinnen und Panelisten in ganz Österreich)
˃ Interviewdauer: ca. 8 Minuten > Responserate: 47%
˃ Feldzeit: 31.05.2017 bis 12.06.2017
˃ Auftraggeber: LIBRO
> Marktforschungsinstitut: meinungsraum.at

 schulstudie

 

Download:
Presseaussendung als PDF

Über LIBRO

Mit über 1,7 Mio. LIBRO Club-Mitgliedern zählt LIBRO zu den bekanntesten und beliebtesten Marken Österreichs. Als führender Anbieter in den Bereichen Schule (Schreiben, Malen, Ordnen, Taschen), Schenken (Verpacken, Deko, Party, Buch) und Multimedia (Mobile, Gaming, Entertainment, Computer) ist LIBRO mit über 240 Filialen in ganz Österreich vertreten. Durch das breite Filialnetz ist immer eine Filiale in der Nähe des Kunden, mehr als 70.000 ÖsterreicherInnen besuchen täglich eine der größten Handelsketten Österreichs im Non-Food-Bereich. Der LIBRO Online Shop ermöglicht bequemes Einkaufen rund um die Uhr und verfügt über alle aus den Filialen bekannten Sortimentsbereiche, das Angebot ist mit derzeit rund 300.000 Artikeln allerdings weit größer. Mit mehr als 1.600 MitarbeiterInnen ist LIBRO darüber hinaus ein wichtiger Arbeitgeber des Landes.

                       

Rückfragen und Anfragen zu weiterem Bildmaterial richten Sie bitte an:

ikp Wien
Maria Wedenig, Daniela Gissing
Museumstraße 3/5, 1070 Wien, Austria
Tel ++43-1-524 77 90-16, Fax ++43-1-524 77 90-5
E-mail: libro@ikp.at

 

 

 

Nach oben